Meine Mühlen-Stollen

 

 

Gute Stollen herzustellen ist etwas sehr Komplexes und mit viel Aufwand verbunden. Nicht zu unrecht heißt es deshalb unter Bäckern: "Stollen-Sache ist Chef-Sache."

Meine Stollen sind aus verschiedenen Gründen besonders:

Die Zutaten

Jede einzelne Zutat entfaltet während der Lagerung ihren eigenen Geschmack. Ein Stollen zeichnet sich dabei durch eine sehr lange Zutatenliste aus. Deshalb ist mir die Qualität der Rohstoffe sehr wichtig. Natürlich sind diese alle in Bio-Qualität, doch das war mir nicht genug. Regionaler Honig von der Imkerei Keil gibt meinen Mühlenstollen die Süße. Passend dazu sollte es nicht Marzipan, sondern hochwertiges Honigmarzipan den Geschmack verstärken. Besonders froh war ich darüber, einen exzellenten Rum mit Fairtrade-Siegel gefunden zu haben. Auch die anderen Zutaten verführen mich während der Herstellung zum Naschen. smile

Die Herstellung

Schon die Vorbereitung der Teige ist eine aufwendige Sache: Es muss ein Butterstück, ein Kochstück, eine Früchtemischung, sowie ein Vorteig vorbereitet werden. Der fertige Teig wird dann abgewogen und in die typische Form gebracht. Beim Backen spielt das ständige Messen der genauen Kerntemperatur eine große Rolle. Fertig gebacken, werden die noch heißen Stollen in flüssige Butter getaucht und mit Vanillezucker überzogen. 

Die Lagerung

Damit nun die einzelnen Aromen intensiviert werden und miteinander harmonieren können, muss der Stollen noch lagern. Es braucht dafür natürlich die optimalen physikalischen Bedingungen, wie einen dunklen, konstant kühlen Raum. Solch einen Platz habe ich in der Lesitmühle bei Hexenagger gefunden. Mich fasziniert dieser historische Ort, weil er immernoch die kraftvolle Ausstrahlung hat, die einer Mühle ihren Charme verleiht. Und ich finde, das schmeckt man beim Genießen.

 

 

 

Liesl's Mühlenstollen

Mein Mühlenstollen ist ein Dinkelvollkornstollen aus hochwertigen Bio-Zutaten und mit Honig aus der Region gesüßt.

Damit aus all diesen Zutaten ein harmonisches Geschmackserlebnis wird, darf mein Stollen an einem besonderen Ort ablagern. In der Leistmühle bei Hexenagger sind nicht nur die optimalen physikalischen Bedingungen vorhanden, hier spürt man heute noch die kraftvolle Stimmung, die entstand, als einst die Mühlräder das knarrende Mahlwerk antrieben und aus dem Korn das Mehl wurde. Ein Vorgang der heute noch fasziniert.

Mein Mühlenstollen soll Symbol sein für dieses Wunder.

Hier gehts zum Produkt

Der kleine und der große Mühlengeist

Der Mühlengeist ist meine schokoladige Stollenkreation, gespickt mit saftigen Mandelstiften und feinen Schokodrops.

Die fertig gebackenen Stollen entfalten ihren unwiderstehlichen Geschmack durch die Lagerung an einem Ort mit besonderem Zauber.

Um die Leistmühle bei Hexenagger ranken sich viele Mythen und Sagen. Der gefährliche Wasserlauf der Schambach und das knatternde Mühlrad waren den Menschen von damals nicht geheuer. Zauberwesen und Geister sollen in dieser Mühle ihr Unwesen getrieben haben.

In den alten Gemäuern der Leistmühle ist diese Mystik immer noch spürbar.

Jetzt, in der Vorweihnachtszeit, zieht nicht nur dort mein unwiderstehlicher Mühlengeist alle in seinen Bann.

Hier gehts zum Produkt


 


 

BackLiesl
Prunner Bergstr.19
93339 Prunn bei Riedenburg

Telefon: 09442 9216737
Mobil: 0171 8603882
E-Mail: laden@backliesl.bio

Öffnungszeiten:
Freitag 12:00 - 18:00 Uhr